Breitscheid

Freiwillige

Feuerwehr

 

 

                                        Übungen und Ausbildung

Einsatzübung - Wasserförderung lange Wegstrecke am 05.04.09

Ein großer Teil unseres Ausrückegebiets besteht aus bewaldeten Flächen. Ein Brand in diesen Gebieten stellt uns als Feuerwehr vor besondere Herausforderungen, da die Löschwasserversorgung nicht immer über Hydranten in der Nähe sicherzustellen ist. Es bleiben nur 2 Möglichkeiten: Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen oder der Aufbau einer Wasserförderung über lange Wegstrecken. Die zweite Möglichkeit wurde an diesem Sonntag geübt.

Es wurde davon ausgegangen das es zu einem Flächen bzw. Waldbrand unterhalb des Gewerbeparks Siebenmorgen gekommen ist. Die nächste Löschwasserentnahmestelle ist ein Hydrant in Nassen. Dort wurde die Tragkraftspritze abgesetzt und Wasser entnommen. Das Wasser wurde über eine ca. 250 Meter lange B-Schlaucheitung zum Brandherd gefördert. Zum Verlegen der Schläuche wurde der PKW-Anhänger mit  Rollcontainer eingesetzt. Damit können die Schläuche deutlich schneller als von Hand verlegt werden. Für die gesamte Strecke wurden ca. 7 Minuten benötigt. Um die Wasserversorgung zu testen wurden ein B-Monitor und zwei C-Strahlrohre in Stellung gebracht. Bei einer Förderleistung von 1200 Litern in der Minute war noch eine effektive Wasserförderung und Löschwasserabgabe möglich.

 

                                                  Wasserentnahme vom Hydranten                                                 Testen der Wasserförderstrecke                               

               

                                                            Verlegen der Schlauchleitung

                

                                                      250 Meter B-Schlauch wurden verlegt

                                                    

              

                                                                                                  

StartseiteWir über unsTechnikMannschaftGerätehausEinsätzeÜbung/SonstigesBilderDienstplanKontaktLinksArchivImpressumServicebereichPresseberichte

Jugendfeuerw.